Service Email-Adresse support@dynatics.de
Keine Geräte, kein Gym
Körperlich und mental in Topform
Keine Geräte, kein Gym

Endlich abnehmen: Wie geht schlanke Ernährung?

Endlich abnehmen: Wie geht schlanke Ernährung?

Wie nehme ich schnell und einfach ab? Ein Diätkoch klärt auf!

Abnehmen und der bewusste Umgang mit Ernährung in einer nachhaltigen Welt sind heute immer aktuellere Themen, die viele Fragen aufwerfen. Diätkoch Dustin Wassermann stand uns in einem ausführlichen Interview Frage und Antwort.

Im heutigen Teil unseres Interviews erklärt Dustin uns, wie wir uns ideal auf eine Ernährungsumstellung vorbereiten und was es mit Crash-Diäten auf sich hat. Er verrät uns seine besten Alltags-Tipps für eine schnelle, gezielte Gewichtsabnahme.

 

Wer ist Dustin Wassermann?

 

Dustin schloss 2006 seine Ausbildung zum Koch im Fürstenhof Celle im Restaurant Endtenfang ab. In den folgenden Jahren sammelte er Erfahrung in Sterneküchen sowie in verschiedenen Küchen Europas, darunter in Portugal, Frankreich und der Schweiz. Zusätzlich hat er sich als Ausbilder und Diätkoch qualifiziert. So ist es kaum verwunderlich, dass Ernährung immer ein wichtiger Bestandteil seines Lebens war und ist. Auch für dynatics hat Dustin den Kochlöffel geschwungen und leckere, von uns für euch zusammengestellte, Gerichte gezaubert.

Dustin-Wassermann

"Ein Funke reicht meist schon aus, man muss ihm nur noch folgen!"

 

- Keine Angst vor dem Kochstart! -

 

dynatics: Eine ausgewogene Ernährung ist das A und O für einen schlanken Körper. Als Ausbilder hast du die ersten Schritte vieler Jungköche begleitet. Welche Tipps hast du für diejenigen unter uns, die sich nun zum ersten Mal an den Herd trauen, um sich schlank zu kochen?

Dustin: Ärmel hochkrempeln und los geht’s! Habt keine Angst davor anzupacken und kreativ zu werden. Es ist okay, wenn das fertige Gericht nicht genauso aussieht oder schmeckt wie im Kochbuch. Wichtig ist, sich an neue Rezepte heranzutrauen, sie auszuprobieren und so nach und nach die Grundlagen des Kochens zu erlernen.

 

dynatics: Der erste Schritt zum ernährungsbewussten Lebensstil ist die Vorbereitung. Was ist zu tun, bevor wir mit dem eigentlichen Kochen loselegen?

Dustin: Der erste und einfachste Schritt ist, sich die Bedeutung von „Kochen“ bewusst zu machen. Dazu gehören neben dem Einkauf auch ein paar Basisfragen: Habe ich alle Utensilien und Gerätschaften da? Also habe ich ein Messer, ein Brett, eine Pfanne, einen Herd, einen Ofen etc.? Weiß ich mit allem umzugehen?

Im zweiten Schritt schaust du, welche Gerichte überhaupt für dich in Frage kommen. Welche Rezepte traust du dir zu? Zu Beginn empfehle ich dir: simple is best. Also erstmal kleine Brötchen backen und sich langsam nach oben tasten. Kochen ist nichts anderes als Routine und Übung und so wirst du mit jedem Gericht besser und kreativer werden. „Kochen und guten Geschmack kann man erlernen“, wie mein Lehrchef immer sagte.

 

- Das Bewusstsein für die Ernährung wiedererlangen -

 

dynatics: Hast du ein paar Grundregeln für eine ausgewogene, schlanke Ernährung für uns?

Dustin: Grundsätzlich ist jeder Mensch individuell. Jeder hat sein eigenes Essverhalten und individuelle körperliche Voraussetzungen. So ist eine strenge Anweisung „Genau so ernährst du dich jetzt, um abzunehmen oder Muskeln aufzubauen“ nicht alltagstauglich.

Es gibt jedoch eine allumfassende Grundregel: frisch und ausgewogen soll die Ernährung sein. Frische Produkte zu kaufen und selbst zuzubereiten hilft, denn man weiß genau, was man zu sich nimmt und kann individualisieren. 

Ich mache mir beispielsweise gerne eine Kartoffelpfanne, wenn ich Hunger auf etwas Deftiges habe. Das bedeutet jedoch nicht automatisch Bratkartoffeln. Es kann auch eine Kartoffelpfanne sein, für die ich Kartoffelscheiben mit Zwiebeln anschwitze, Chinakohl zugebe, alles durchdämpfen lasse, ein wenig würze und fertig. So ist mein Kartoffelgericht nicht ganz so fettig, aber immer noch gehaltvoll und sättigend.

Kleiner Tipp am Rande: Es ist immer super Einkaufen mit Bewegung zu verbinden. Also lass das Auto doch das nächste Mal stehen oder nimm den Parkplatz etwas weiter hinten.

 

dynatics: Hast du denn auch ein paar Abnehm-Tipps für uns?

Dustin: Am Anfang steht das Wissen über den eigenen Kalorienverbrauch. Wie viele Kalorien verbrenne ich eigentlich pro Tag? Wie viele Kalorien sollte ich für mein Ziel täglich zu mir nehmen?

Anhand der individuellen Körpermaße kann man durch praktische Formeln grob errechnen, wie hoch der persönliche Kalorienbedarf pro Tag ist. Auf dieser Basis wird dann eine auf das Ziel abgestimmte Kalorienmenge pro Tag festgelegt. Zum Abnehmen nimmst du hierbei etwas weniger zu dir, als du täglich verbrauchst. Bei einer solchen Berechnung muss man jedoch immer im Hinterkopf behalten, dass sie, z.B. auch durch individuelle Aktivitätslevel abweichen kann!

Deswegen mein erster Tipp zum Abnehmen, den ich auch immer wieder meinen Kollegen gebe, die mich nach einem Ernährungsplan fragen: Beobachte deine körperlichen Veränderungen bei deiner Ernährungsumstellung. Nimmst du zu? Nimmst du ab? Und passe deine Kalorienaufnahme dahingehend auf deinem Weg kontinuierlich an.

 

Zum Kalorienbedarfsrechner >

 

Mein zweiter Tipp: Das Wichtigste für eine langfristige Abnahme ist eine gute Mischung aus Ernährung und Bewegung. Rein auf eine ausgewogene Ernährung zu achten, dabei jedoch nur herumzusitzen, funktioniert nicht! Mit hoher Wahrscheinlichkeit setzt du durch den Bewegungsmangel dann trotzdem Fettpölsterchen an, außer du isst so wenig, dass du Raubbau am eigenen Körper betreibst. Und das willst du nicht!

Mein dritter Tipp: Ausgewogene Ernährung bedeutet nicht, dass man alles selbst kochen muss. Auch im Restaurant oder beim Bäcker entwickelst du irgendwann ein Feeling dafür, wie viel Kalorien in deinem Gericht stecken.

Du musst nicht penibel für immer Kilokalorien zählen, irgendwann weißt du; wie viel du essen kannst, ohne zuzunehmen. Wenn du dann mal einen Tag 100 kcal über deinem Kalorienverbrauch liegst, ist das nicht schlimm. An dem Tag danach liegst du dafür vielleicht 100 kcal darunter.

Dafür ist es wichtig, wieder ein Bewusstsein für die eigene Ernährung zu entwickeln. Dieses Bewusstsein ist heutzutage durch die ständige Präsenz der Nahrungsmittelindustrie in den Medien verloren gegangen. Wir bekommen eingetrichtert, dass etwas Ungesundes gesund oder gut für uns sei und werden mit falschen Versprechungen über DAS Produkt konfrontiert. So verlieren wir unser eigenes Bewusstsein dafür, was man am Ende essen kann und was nicht, um abzunehmen oder uns gesund zu ernähren.

Sich hierfür eine Hilfestellung durch einen Ernährungs- oder Fitnessplan zu suchen, wäre definitiv ratsam und auch mein größter Tipp für den Start.

 

Wie-geht-abnehmen-schnelle-Rezepte-Garnelen-Curry

 (Garnelen-Erdnuss-Curry)

 

- Kontinuierliches Abnehmen ist schnelles Abnehmen! –

 

dynatics: Viele wünschen sich ein schnelles Abnehmen. Wie ist deine Meinung zu Crash-Diäten? Kann man dadurch langfristig abnehmen?

Dustin: Von Crash-Diäten halte ich nichts. Die Gefahr des Jojo-Effekts ist da sehr groß. Ist die Zeit des Runterhungers um, reißt man sich noch ein paar Tage, Wochen oder vielleicht einen Monat zusammen und fällt dann doch wieder in den alten Trott zurück. Holt sich wieder hier und da etwas zu essen, isst wieder wie vorher und ist dann enttäuscht, weil man wieder zunimmt.

Oder man ist sogar bereits während der Crash-Diät enttäuscht, weil man sie nicht so eiskalt durchziehen kann, wie sie es erfordert. Vielleicht weil sie für den eigenen Alltag unzumutbar ist oder einem der innerliche Schweinehund, die Gewohnheit, die Trägheit oder ähnliches einen Strich durch die Rechnung macht. Dadurch entstehen Frustration und die Motivation schwindet.

Personen, die abnehmen wollen, müssen sich einfach klar machen, dass es einer Langzeitmotivation bedarf. Und damit einen Abnehm-Weg, den sie langfristig und zufrieden gehen können.

 

dynatics: Was hältst du von Fasten zum Abnehmen?

Dustin: Fasten gab es bereits im Mittelalter. Das kann für die Entgiftung und zum Entschlacken hin und wieder gut sein. Mit diesem Fasten meine ich jedoch nicht den kompletten Nahrungsverzicht, sondern den Verzicht auf bestimmte Produkte, z.B. auf Zucker.

Strenges Fasten zum Abnehmen sehe ich kritisch. Vielleicht verliert man dadurch kurzzeitig ein, zwei Kilo. Zum langfristigen Abnehmen ist es jedoch nicht geeignet. Ein komplettes Herunterhungern ist mehr schädigend als wirklich sinnig. Denn wenn der Heißhunger dann kommt, haut man richtig rein und der Jojo-Effekt schlägt zu. Dann hat man seinen Körper in der Fastenzeit eventuell geschädigt und durch die Futterattacke gleichzeitig die Gewichtsabnahme wieder aufgehoben.

Außerdem, wenn wir ehrlich sind: Fasten ist auch nicht leicht durchzuhalten, denn es ist nicht amüsant, lecker oder abwechslungsreich.

 

dynatics: Ist schnelles Abnehmen dann überhaupt möglich?

Dustin: Es kommt auf die Betrachtungsweise an. Ich finde ein kontinuierliches Abnehmen ist schon schnelles Abnehmen!

Dass man den ersten sichtbaren Abnehmerfolg hat, kann etwas dauern. Wenn man ein, zwei Kilo abgenommen hat, sieht man das vielleicht noch nicht gleich. Nach 2-3 Monaten, sagt man dann aber: „Wow, durch die Ernährungsumstellung oder Veränderung in meinem Leben, habe ich jetzt 5, 6, 8 oder sogar 10 Kilo abgenommen.“ Dieser Erfolg ist dann deutlich sichtbar. Man ist stolz auf sich und hat es mit einer guten Herangehensweise gemacht. Man hat gelernt wie Ernährung funktioniert.

Schnelle Herangehensweisen sind hingegen problematisch. Viele Zeitschrift-Diäten und auch Internet Seiten zeigen, wie Leute mit diversen Diätvarianten erfolgreich waren. An ihrem Körper, der jetzt als Aushängeschild dient, haben sie jedoch meist Jahre gearbeitet und sagen jetzt „Das ist mein Programm. Was für mich funktioniert, funktioniert auch für andere.“ Ob das wirklich so ist, ist schwierig zu bewerten.

Ich empfehle Abnehmwilligen lieber erstmal von Grund auf zu verstehen, wie Ernährung und Abnehmen funktioniert. Und dabei auch zu ergründen, woran es liegt, dass sie ihr Zielgewicht in der Vergangenheit noch nicht erreicht haben. Habe ich das verstanden, purzeln auch die Pfunde.

 

dynatics: Vielen Dank für das Interview Dustin.

Und das erwartet dich im nächsten Teil unseres Interviews: Abnehmen geht nicht ohne Einkauf. Beim nächsten Mal beantwortet Dustin uns spannende Fragen rund um das Thema nachhaltig und ausgewogen einkaufen.

Du hast noch Fragen? Schreib sie in die Kommentare!

Eine Hilfestellung auf dem Weg zur schlanken Figur im Alltag, angepasst an deine individuellen Bedürfnisse, bieten wir dir mit unserem Mental-Coaching-Programm. Wir sind der festen Überzeugung, dass Wissen und Bewusstsein die Basis sind, um langfristig den Traumkörper zu erzielen. Denn nur wenn du verstehst warum du etwas tust, wirst du dauerhaft erfolgreich sein. Mit dynatics erlangst du Praxiswissen im Bereich Fitness und Ernährung und erlernst deine Gewohnheiten zu nutzen, um einen für dich langfristig umsetzbaren Weg zu erarbeiten. Gemeinsam schaffen wir das! Lass uns jetzt starten!

 

Weiter geht´s mit: 

 

Blog-Kategorie: Ernährung

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Datenschutz
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige sind notwendig, andere helfen uns im Bereich Marketing, Analyse und der Verbesserung Ihres Erlebnisses bei uns.
Notwendige Cookies
Diese Cookies sind notwendig um unsere Website nutzen zu können. Details
Anbieter: dynatics GmbH (Datenschutzbestimmungen)
Funktionale Cookies
Diese Cookies stellen zusätzliche Funktionen wie den Merkzettel oder die Auswahl der Währung für Sie zur Verfügung. Details
Anbieter: dynatics GmbH (Datenschutzbestimmungen)
Nutzungsanalyse
Diese Cookies / Dienste werden verwendet, um die Nutzung der Seite zu analysieren.
Google Analytics
Mit Google Analytics analysieren wir, wie Sie mit unserer Website interagieren, umso herauszufinden, was gut ankommt und was nicht. Details
Anbieter: Google LLC (USA) oder Google Ireland Limited (Irland, EU) (Datenschutzbestimmungen)
Marketing
Diese Cookies / Dienste werden verwendet, um personalisierte Werbung auszuspielen.
Facebook Pixel
Der Facebook Pixel ist ein Analysetool, mit dem wir die Effektivität unserer Werbung auf Facebook messen. Damit lassen sich Handlungen analysieren, die Sie auf unserer Website ausführen. Details
Anbieter: Facebook Inc. (USA) (Datenschutzbestimmungen)